Illustration

Infos

Stand: In Umsetzung 

Zum Projekt-Factsheet (414KB)

Streetwise – räumliche Wahrnehmung abbilden und nutzen

Räume sind nicht neutral. Entweder helfen oder schaden sie uns. Räumliche Qualitäten spielen für unser Zusammenleben, unser Wohlbefinden und die Wahrnehmung von Sicherheit eine wichtige Rolle. Bisher liegen jedoch nur punktuelle Daten über die Raumwahrnehmung durch die Bevölkerung vor, da deren Erhebung mit grossem Aufwand verbunden war.
Maschinelles Lernen erlaubt es, die Raumwahrnehmung quantitativ zu untersuchen. Uns Menschen fällt es leicht, Situationen hinsichtlich Aufenthaltsqualität oder Sicherheitsgefühl zu beurteilen. «Streetwise» nutzt dies, indem Algorithmen durch den Vergleich von Bildpaaren die Bewertung von Raumsituationen erlernen. Das Kooperationsprojekt zielt darauf ab, die menschliche Raumwahrnehmung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Simulation für räumliche Entscheidungen von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft nutzbar zu machen.

Streetwise trägt dazu bei, Aufenthaltsqualität, Sicherheitsbefinden und Lebensraum von BewohnerInnen im Metropolitanraum nachhaltig zu verbessern. Öffentliche und private Institutionen erhalten zudem ein neues Instrument für ihre Kooperationsaufgaben. Streetwise baut ein Verständnis räumlicher Wahrnehmung auf und unterstützt Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft bei Entscheidungen in der transdisziplinären Entwicklung des Metropolitanraums.

Institution: Imhof Van Wezemael Odinga AG – IVO Innenentwicklung