Illustration

Infos

Stand: Abgeschlossen

November 2013: Interview mit Projektleiter Christian Leisi

Fachbericht «Siedlungsnahes Freiraumnetz» als ePaper

September 2016: Gastbeitrag Christian Leisi

 

Siedlungsnahes Freiraumnetz

Das Initialprojekt «Siedlungsnahes Freiraumnetz» ist Teil des übergeordneten Projektes «Der Metropolitanraum Zürich als Parklandschaft». Die Schaffung von Naherholungsräumen in unmittelbarer Umgebung der Siedlungsgebiete wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden und die allgemeine Lebensqualität der Bevölkerung aus. Das Angebot von gut erreichbaren, attraktiven Erholungsräumen trägt dazu bei, den Freizeitverkehr in weiter entfernte Erholungsgebiete einzudämmen. Ein gut gestaltetes Freiraumnetz wirkt zudem identitätsstiftend und imagebildend für den Metropolitanraum.

Ziel des Projektes «Siedlungsnahes Freiraumnetz» war es, Möglichkeiten zur Sicherstellung und zur Entwicklung von kurz- und langfristig attraktiven siedlungsnahen Erholungsräumen mit starker Identität aufzuzeigen.

Der Schlussbericht «Siedlungsnahes Freiraumnetz» beinhaltet neben einer Übersicht zum Thema einen Planungsbaukasten für Gemeinden und Regionen, der Ideen generieren und konkrete Projekte anstossen soll. So führt ein Katalog Möglichkeiten zur Verbesserung der Erholungsqualität in verschiedenen Landschaftstypen auf. Exemplarische Entwicklungsvorschläge an konkreten Orten und die Präsentation guter, bereits bestehender Beispiele von Freiraumkonzepten dienen der Inspiration und stellen die Praxistauglichkeit des Berichts sicher. Und ein Entwurfsbaukasten stellt typische Landschaftsmodule wie Spielplätze, Obstwiesen oder Baumreihen vor und zeigt auf, wie sie eingesetzt werden können.

Projektleitung: Christian Leisi, Amt für Raumentwicklung des Kantons Zürich