Illustration

Erster Metropolitan-Tag

Grenzen überwinden – Wirkung steigern

Am 30. November 2018 öffnete sich die Metropolitankonferenz Zürich erstmals über deren Mitgliederkreis hinaus und durfte mehr als 120 Teilnehmende aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft im Theater Casino in Zug begrüssen.

Erfolgreiche Streitgespräche

Entsprechend der Bedeutung des Metropolitanraums Zürich als international wichtiger, urban geprägter Raum, wurden vier aktuelle Themenfelder in kontrovers geführten Diskussionen unter aktivem Einbezug der Teilnehmenden beleuchtet: Personenfreizügigkeit/Zuwanderung, Industrie und Dienstleistungen 4.0, Steuerwettbewerb sowie Mobilität.

Neben Hans Hess (swissmem), Markus Somm (Basler Zeitung/Tamedia), Daniel Leupi (Finanzvorsteher Stadt Zürich), Heinz Tännler (Finanzvorsteher Kanton Zug), Barbara Josef (5to9), Luzius Meisser (Bitcoin Suisse, Franziska Barmettler (Operation Libero) und Daniel Strub (Gemeinderat Zürich) präsentierte Ursula Soritsch-Renier, Group CIO und Digital Leader bei Nokia, erstmals das innovative Entwicklungsprojekt der «Smart City».

Folgende Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik haben in kontroversen Gesprächen die Grundlage für eine engagierte Diskussion gelegt.

Positionsbezug 1: Personenfreizügigkeit/Zuwanderung

Portrait Hans Hess
Hans Hess
Präsident swissmem  

«Nur mit der Personenfreizügigkeit bleiben die Arbeitsplätze und die damit verbundenen Investitionen in der Schweiz.»

Portrait Markus Somm
Markus Somm
Ex-Chefredaktor
Basler Zeitung, Tamedia

«Als die angeblich so hilfreiche Personenfreizügigkeit vollständig eingeführt wurde, sackte das Wachstum in der Schweiz auf spektakuläre Art und Weise zusammen.»


Positionsbezug 2: Industrie und Dienstleistungen 4.0

Portrait Barbara Josef
Barbara Josef
5to9

«Die aktuell grösste Herausforderung unserer Wirtschaft ist nicht die Digitalisierung, sondern die Entsolidarisierung»

Portrait Luzius Meisser
Luzius Meisser
Ökonom und Informatiker,
Bitcoin Association

«In der digitalen Welt ist es besser, die Nummer 1 in einer Nische zu sein, als die Nummer 2 in einem grösseren Markt.»

Positionsbezug 3: Steuerwettbewerb

Portrait Daniel Leupi
Daniel Leupi
Finanzvorsteher
Stadt Zürich

«There‘s no such things as free lunch: Eine hohe Leistungsbreite und gute Qualität sind nicht gratis zu haben.»

Portrait Heinz Tännler
Heinz Tännler
Finanzvorsteher
Kanton Zug

«Welche Leistungen zu welchem Preis? In der Schweiz haben Sie die Wahl.»


Positionsbezug 4: Mobilität

Portrait Laura Zimmermann
Laura Zimmermann
Operation Libero

«Mobilität ist eine Konstante und nicht ein vorübergehender Zustand. Erst wenn wir das erkennen, können wir damit umgehen.»

Portrait Jean-Daniel Strub
Jean-Daniel Strub
Zürcher Gemeinderat, Ethiker
und Geschäftsführer von EthiX

«Zwischen Weltoffenheit und umweltverträglicher Mobilität besteht ein klassischer Zielkonflikt. Ihn aufzulösen, setzt kluge Nutzung technologischer – speziell digitaler – Möglichkeiten voraus.»

Medien

Hier geht es zur Medienmitteilung.

Für weitere Informationen steht Ihnen Walter Schenkel, Geschäftsführer Verein Metropolitanraum Zürich, zur Verfügung: info@metropolitanraum-zuerich.ch, +41 (0)43 960 77 33