Illustration

Infos

Stand: Abgeschlossen

 

30. März 2017: Zum Interview

23. November 2017: Zur Medienmitteilung


Video Digitalisierung in der Berufsbildung:

 

Erfahren Sie mehr auf berufsbildungdigital.ch

Zum Projekt-Factsheet

Zur Broschüre

 

Digitalisierung in der Berufsbildung

Die Digitalisierung hat und wird auch zukünftig die Welt verändern. Auch die bestehenden Berufsbilder sind von der Digitalisierung betroffen, vor allem die gewerblich-industriellen, gesundheitsbezogenen und kaufmännischen Berufe. Die Berufsbildung muss deshalb die Veränderungen in den Berufsbildern vorhersehen und die Digitalisierung in den inhaltlichen Weiterentwicklungen miteinbeziehen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Berufsbildung mit der Digitalisierung Schritt hält.

Bisher gab es praktisch keine zwischen Lehre und Berufsbildung an den Berufsfachschulen koordinierten Aktivitäten in der Schweiz. Und dies, obwohl die Bildungsinstitutionen auf allen Stufen mit der Digitalisierung Schritt halten müssen. Das Projekt Digitalisierung in der Berufsbildung will dies nun ändern. Aufgrund von Inputs aus dem Kreis von Berufsbildungsinstitutionen, Organisationen der Arbeitswelt (OdA) und Fachhochschulen wie auch direkt betroffenen Lehrbetrieben hat das Projekt konkrete, praxisorientierte Handlungsempfehlungen für den Einbezug der Digitalisierung in die Bildungspläne und Anpassungen in den methodischen und didaktischen Lernformen erarbeitet. Die Handlungsempfehlungen werden der Berufsbildungswelt auf der interaktiven Plattform berufsbildungdigital.ch zur Verfügung gestellt. Mit der interaktiven Plattform bietet das Projekt ein handfestes Instrument, das die Berufsbildung auf ihrem Weg in die digitale Zukunft unterstützt. 

Projektleitung: Markus Wyss, Professor an der Hochschule Luzern, Departement Informatik