Solarpanel

Infos

Stand: Abgeschlossen

Oktober 2015: Blogbeitrag von Projektleiterin Dr. Aniela Wirz im Tages-Anzeiger

Juni 2015: Der Schlussbericht und die Sammlung von Best Practices liegt vor.

Februar 2015: Impressionen vom Schlussworkshop

Februar 2015: Ein gelungenes Beispiel zur Förderung der Begeisterung von Kindern für Technisches: Das Labor Technolino von Kindercity. Zum Interview mit Geschäftsführerin Sandrine Gostanian.

Oktober 2014: Projektleiterin Dr. Aniela Wirz erklärt, weshalb es das Projekt Fachkräftepotenzial braucht und welche Vorteile die Umsetzung auf Ebene der Metropolitankonferenz hat. Zum Interview

Zur Projektwebseite / Zum Factsheet

Fachkräftepotenzial

In der Schweiz zeichnet sich ein Mangel an Fachkräften ab. Sowohl in der Industrie als auch im Dienstleistungssektor wird es zunehmend schwierig, Schlüsselpositionen mit den richtigen Mitarbeitenden zu besetzen. Die Metropolitankonferenz Zürich will dem Fachkräftemangel entgegenwirken und hat hierzu das Projekt «Stärkung des Produktionsstandorts durch inländische Fachkräfte» ins Leben gerufen.

Im ersten Projektschritt wurden mittels einer Umfrage aktuelle Projekte zur besseren Nutzung des inländischen Fachkräftepotenzials im Metropolitanraum Zürich identifiziert. Besonders vielversprechende Projekte wurden anschliessend in Workshops mit ausgewählten Fachleuten aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor diskutiert und zur Nutzung durch andere Akteure vorgeschlagen.

Online verfügbare Informationen und ein Bericht erlauben es, die Sichtbarkeit guter Projekte zu erhöhen und zu zeigen, in welchen Bereichen zusätzlicher Handlungsbedarf besteht. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Projektleitung: Dr. Aniela Wirz, Leiterin Fachstelle Volkswirtschaft, Amt für Wirtschaft und Arbeit im Kanton Zürich