Illustration

Infos

Stand: In Umsetzung

Februar 2015: Ende 2014 wurde die Kooperation mit dem Trägerverein Energiestadt abgeschlossen. Ein Rückblick

November 2013: Wie das Hotel Wartmann in Winterthur dank dem KMU-Modell bares Geld spart. Zum Beitrag

Das Angebot der Metropolitankonferenz (827KB)

Zürich Green Region

Das Projekt «Zürich Green Region» hat zum Ziel, einen Beitrag zur Energieeffizienz im Metropolitanraum Zürich zu leisten. Solche Qualitäten wirken sich nicht nur positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit des Metropolitanraums aus, sondern erhöhen gleichzeitig die Lebensqualität, da sie dazu beitragen, die Umwelt und ihre Ressourcen zu schonen.

Um die Vereinsmitglieder bei der Realisierung von Energiesparmassnahmen zu unterstützen, hat die Metropolitankonferenz Zusammenarbeitsverträge mit «Energiestadt» und der «Energieagentur der Wirtschaft (EnAW)» abgeschlossen. Die Partnerschaft mit «Energiestadt» konnte Ende 2014 erfolgreich abgeschlossen werden. Es sind alle Städte und Gemeinden kontaktiert und bei Bedarf beraten worden. Die Zahl der Städte und Gemeinden mit dem Label Energiestadt konnte signifikant erhöht werden.

Die Zusammenarbeit mit der EnAW läuft noch bis Ende 2015. Dabei werden Unternehmen aus dem Metropolitanraum bei der Teilnahme am sogenannten KMU-Modell unterstützt. Bei einer Teilnahme sparen die KMUs Geld und Energie und werden dadurch wettbewerbsfähiger. Die Metropolitankonferenz Zürich erstattet allen Unternehmen, die ihren Sitz in einer Mitgliedsgemeinde haben, 50 Prozent der Teilnahmegebühren im ersten Jahr zurück.

Projektleitung: David Weber, Projektleiter bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Zürich