Politik

Die Metropolitankonferenz Zürich setzt sich aktiv für die Anliegen der Kantone, Städte und Gemeinden im Metropolitanraum Zürich ein. Zum einen nimmt sie auf der Basis von Beschlüssen und Projektergebnissen zu aktuellen Bundesvorlagen Stellung. Zum anderen sucht sie den Kontakt mit den Bundesbehörden und nationalen Organisationen, um ihre Interessen wirksam und effizient zu vertreten.

So setzte sich der Verein in den letzten Jahren mit verschiedenen Massnahmen unter anderem für die Fortführung der Personenfreizügigkeit, für die Berücksichtigung der Verkehrs-Schlüsselprojekte des Metropolitanraums Zürich im Rahmen der Vorlage FABI (Finanzierung und Ausbau der Bahninfrastruktur), für die Ansiedelung des nationalen Innovationsparks im Metropolitanraum Zürich und für die konsequente und offensive Mittelzuwendung für die Förderung von Bildung, Forschung und Innovation in den Jahren 2013-2016 ein.

Darüber hinaus beteiligen sich der Verein und seine Mitglieder an regionalen und nationalen Meinungsbildungsprozessen, tauschen sich mit anderen funktionalen Räumen im In- und Ausland aus und referieren an Tagungen und Hochschulen.

Vereinsgremien und Geschäftsstelle bieten den Mitgliedern zudem verschiedene Dienstleistungen an, um sich auszutauschen und sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren.